Basilikum

  • Ätherisches Öl
  • Botanischer Name: Ocimum basilicum
  • Pflanzenteil: Blätter und blühende Triebspitzen.
  • Herstellverfahren: Dampfdestillation
  • Duft: Kräftig und intensiv, balsamisch, frisch-süß, leicht und würzig.
  • Kosmetische Verwendung: Akne, Mitesser, reife Haut.

Stammpflanze

Das Basilikum gehört der Familie der Lippenblütler an und blüht hauptsächlich von Juni bis September. Basilikum ist heimisch in tropischen und subtropischen Asien. Kultiviert wird die Pflanze auch in den gemäßigten Breiten in Gewächshäusern.


Gewinnung von ätherischem Basilikumöl

Durch Wasserdampfdestillation wird aus den Blätter und blühenden Triebspitzen ätherisches Basilikumöl gewonnen. Die Farbe des Öls ist klar bis hellgelb.


Kosmetische Verwendung von ätherischem Basilikumöl

Ätherisches Basilikumöl mehrere positive Effekte auf die Haut. Es wirkt stark durchblutungsfördernd, was wiederum die Zellerneuerung anregt und somit die Verjüngung der Haut unterstützt. Es wirkt zudem entzündungshemmend und stark antibakteriell und eignet sich daher hervorragend für die Behandlung von Akne und Mitesser.