Olivenöl

  • Basisöl
  • INCI: Olea Europaea (Olive) Fruit Oil
  • Komedogenitätsgrad: 2-3
  • Zusammensetzung: Ölsäure (bis ca. 83 %), Palmitinsäure (bis ca. 20 %), Linolsäure (bis ca. 5 %), Stearinsäure (bis ca. 5 %), Palmitoleinsäure (bis ca. 4 %), Phytosterole, α-Tocopherol.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, spröde Haut; Haarpflege.

Stammpflanze

Der Olivenbaum ist ein immergrüner Baum oder Strauch, der zwischen 10 und 20 m hoch wachsen und über 1000 Jahre alt werden kann. Das älteste Exemplar auf Kreta wird auf über 4000 Jahre geschätzt. Junge Bäume haben einen noch glatten und grauen Stamm, der bei fortschreitendem Alter dunkler und spröder wird. Die Blätter sind schmal, lanzettlich bis elliptisch und an der Unterseite silbrig glänzend grau gefärbt und behaart. Die kleinen, weißen bis gelblichen Blüten mit je vier Kron- und Kelchblättern hängen in Rispen von den Ästen. Da der Baum sehr langsam wächst, setzt er erst in einem Alter von 10 Jahren Früchte an. Die Frucht ist eine ellipsoide, einsamige Steinfrucht mit einer dünnen Fruchthaut. Der harte, ölhaltige Samen, ist von weichem, ölreichem Fruchtfleisch umgeben.


Gewinnung von Olivenöl

Das grünlich gefärbte Olivenöl wird aus den Früchten des Olivenbaumes durch Kaltpressung gewonnen. Die Oliven werden zunächst von Fremdkörpern getrennt, gewaschen und anschließend in einem Schneidwerk zerkleinert. Daraufhin wird der Fruchtbrei gerührt, um die Öltröpfchen darin zusammenzuführen. Der Olivenbrei wird in einer Zentrifuge weiterverarbeitet, in der die Feststoffe, Öl und Wasser getrennt werden. Abschließend wird qualitativ hochwertiges Olivenöl sofort nach der Pressung gefiltert, um Trübstoffe zu entfernen.


Kosmetische Verwendung von Olivenöl

Ölivenöl zieht langsam in die Haut ein, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und macht sie weich und geschmeidig. Das Öl ist besonders gut zur Pflege trockener, spröder Haut geeignet. Seine Inhaltsstoffe, vor allem die enthaltenen Fette, helfen der Haut bei der Regeneration. Somit spendet das Öl Feuchtigkeit und sorgt für ein weiches Hautgefühl. Außerdem kann es Faltenbildung verhindern und kleinere Fältchen glätten. 

Auch in der Haarpflege wird Olivenöl gerne eingesetzt. Die Nährstoffe des Öls helfen dabei Mikroschäden der Haare zu reparieren. Langfristig verleiht es dem Haar einen seidigen Glanz und bessere Sprungkraft.