Johannisbeersamenöl

  • Wirkstofföl
  • INCI: Ribes Nigrum (Black Currant) Seed Oil
  • Komedogenitätsgrad: 0-1
  • Zusammensetzung: Linolsäure (bis ca. 45 %), α-Linolensäure (bis ca. 18 %), γ-Linolensäure(bis ca. 16 %),  Ölsäure (bis ca. 15 %), Palmitinsäure (bis ca. 8 %), Stearidonsäure (bis ca. 3 %), Stearinsäure (bis ca. 2 %), Tocopherole, β-Carotin.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, reife, fettende, unreine Haut, Mischhaut.

Johannisbeere

Stammflanze

Die schwarze Johannisbeere ist in europäisch-asiatischen Waldgebieten bis zur Mandschurei und dem Himalaja beheimatet und wird in Mitteleuropa kultiviert. Die Arten des Johannisbeerstrauchs gehören zur Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae) und werden bis zu 2 m hoch. Die schwarze Johannisbeere ist ein sommergrüner Strauch mit drei- bis fünflappigen, herzförmigen und doppelt gesägten Blättern. Die Blätter sind auf der Unterseite behaart und mit gelblichen Drüsen besetzt. Die Blütezeit der schwarzen Johannisbeere erstreckt bis von Mai bis April. Die Blüten sind grün-weißen und hängen in Trauben. Die Früchte des Strauchs sind kleine schwarze Beeren, die Samen enthalten. Der Durchmesser der Beeren beträgt bis zu 12 cm. Öl kann auch aus der Roten Johannisbeere (Ribes rubrum L.) gewonnen werden, deren Früchte rote Beeren sind, in Kultur auch rosa oder weißlich.

Gewinnung von Johannisbeersamenöl

Zur Gewinnung des gelben bis grün-braunen Johannisbeersamenöl werden die Samen vom Fruchtfleisch getrennt, gewaschen und getrocknet. Anschließend erfolgt eine schonende Kaltpressung. Das Öl kann auch durch Extraktion mit Hexan (Verhältnis 1:3) gewonnen werden.

Kosmetische Verwendung von Johannisbeersamenöl

Johannisbeersamenöl ist sehr mild und gut verträglich. Dank der mehrfach ungesättigten Fettsäuren wirkt es zellregenerierend und zellschützend. Des Weiteren verlangsamt es den Hautalterungsprozess und stimuliert den Hautstoffwechsel. Durch den hohen Anteil an Stearidonsäure eignet es sich auch hervorragend für unreine, zu Akne neigende Haut und entzündliche Hautzustände. Vor allem sensible Haut wird durch die entzündungshemmenden Eigenschaften im Öl effektiv beruhigt. Johannisbeersamenöl kann bei Hautirritationen ebenso wirksam sein wie bei Ekzemen.

Tipp:  Aufgrund seiner eher geringen oxidativen Stabilität, entfaltet Johannisbeersamenöl seine Wirkung am besten in Kombination mit anderen hochwertigen Ölen wie Jojoba- oder Marulaöl. Häufig wird es auch als heilende Komponente in Produkten mit Sheabutter verwendet.