Kakaobutter

  • Pflanzenfett
  • INCI: Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter
  • Schmelzpunkt: 28-36 °C
  • Komedogenitätsgrad: 4
  • Zusammensetzung: Stearinsäure (bis ca. 37 %), Ölsäure (bis ca. 35 %), Palmitinsäure (bis ca. 30 %), Linolsäure (bis ca. 4 %), Phytosterole, Carotinoide.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, Spröde Haut; Haarpflege.

Kakaobutter wird aus Kakaobohnen, den Früchten des Kakaobaums, gewonnen. In der Kosmetik wird Kakaobutter gerne eingesetzt, um besonders trockene, beanspruchte oder rissige Haut mit viel Fett zu versorgen. Die in Kakaobutter enthaltenen Komponenten befeuchten und beruhigen gereizte und spröde Haut und machen sie glatt und elastisch. Ihre hautverbessernden Eigenschaften machen Kakaobutter auch effektiv gegen Fältchen oder Schwangerschaftsstreifen. Bei fettiger Haut wird meist von Kakaoubutter abgeraten, da eine Überbelegung die Folge wäre und insbesondere die sensible Gesichtshaut wäre ideales Terrain für verstopfte Poren, bakterielle Entzündungen und gesteigerte Talgproduktion.

Die vielen gesättigten Fettsäuren der Kakaobutter machen sie außerdem zu einem intensiv pflegenden Wirkstoff für die Haare, der tief in die Haarstruktur vordringen kann.