Kokosöl

  • Pflanzenfett
  • INCI: Cocos Nucifera (Coconut) Oil
  • Schmelzpunkt: ca. 26 °C
  • Komedogenitätsgrad: 3-4
  • Zusammensetzung: Laurinsäure (bis ca. 50  %), Myristinsäure (bis ca. 20 %), Capryl- und Caprinsäure (bis ca. 9/8 %), Palmitinsäure (bis ca. 10  %), Ölsäure (bis ca. 8%), Stearinsäure (bis ca. 3  %), Linolsäure (bis ca. 2 %), Tocopherole.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, Spröde Haut; Haarpflege.

Kokosöl ist ein weißes bis gelblich-weißes Pflanzenfett, das aus der Frucht der Kokospalme gewonnen wird. Bei Zimmertemperatur befindet sich Kokosöl in einem festen Zustand, wird bei Erwärmen jedoch weicher und schmilzt. 

Kokosöl weist eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf und hat einen kühlenden Effekt. Das Öl zieht schnell in die Haut ein, jedoch nur oberflächlich. Die Gesichtshaut wird durch das Öl entspannt und erhält einen frischen Teint. Für irritierte Hautstellen oder einen Sonnenbrand, ist die Pflege mit Kokosnussöl eine kühlende, beruhigende Wohltat. 

Auch für die Pflege der Haare ist Kokosöl sehr gut geeignet. Kokosöl besitzt eine pflegende, regulierende Wirkung auf Haar, Haarwurzeln und Kopfhaut. Es wirkt glättend und spendet dem Haar Feuchtigkeit und Glanz.