Neutralöl

  • Basisöl
  • INCI: Caprylic/Capric Triglyceride
  • Nicht komedogen
  • Zusammensetzung: Caprylsäure (bis ca. 50–80 %), Caprinsäure (bis ca. 25–45 %), Laurinsäure (bis ca. 3 %), Capronsäure (bis ca. 1 %).
  • Kosmetische Verwendung: Alle Hauttypen; Fettanteil in Cremebasis.

Gewinnung von Neutralöl

Neutralöl, auch MCT-Öl („Medium Chain Triglycerides“) genannt, besteht aus einer Mischung aus mittelkettigen Fettsäuren (Triglyceriden) natürlichen Ursprungs. Ausgangsbasis bilden in der Regel Palmkern- oder Kokosöl. Die Fette werden verseift, unerwünschte Fettsäuren (z.B. Laurinsäure, Myristinsäure) abgetrennt und die gewünschten Fettsäuren wieder mit Glycerin verestert. Es ist kein Pflanzenöl im engeren Sinn, da sonst keine weiteren Fettsäuren und keine Fettbegleitstoffe enthalten sind. Neutralöl ist klar und farb- und geruchlos.

Kosmetische Verwendung von Neutralöl

Neutralöll ist reizfrei, leicht aufzutragen und zieht schnell in die Haut ein. Es verbessert als Inhaltsstoff von Kosmetikprodukten deren Spreitverhalten (Einzieh- und Auftragsverhalten) und verhindert ein zu starkes Rückfetten. Als Fettanteil in der Cremebasis ist Neutralöl eine gute, natürliche Alternative zu den preiswerteren Mineralölen und Silikonen. Es ist pflanzlich und versorgt die Haut nachhaltig mit wertvollen Fetten (Lipide). Caprylic/Capric Triglyceride gelten als nicht komedogen. Das bedeutet, dass dieses Lipid die Poren nicht verstopft und keine Hautunreinheiten auslöst.