Sesamöl

  • Basisöl
  • INCI: Sesamum Indicum (Sesame) Oil
  • Komedogenitätsgrad: 2-3
  • Zusammensetzung: Linolsäure (bis ca. 45 %), Ölsäure (bis ca. 40 %), Palmitinsäure (bis ca. 8 %), Stearinsäure (bis ca. 7 %), Tocopherole, Phenole, Lignane.
  • Kosmetische Verwendung: Jeder Hauttyp; trockene, fahle, schlecht durchblutete Haut.

Natives Sesamöl wird durch Kaltpressung gewonnen und hat eine hellgelbe Färbung und einen dezenten Duft. Sesamöl zieht schnell ein, verbleibt jedoch noch so lange auf der Haut, dass Massagen gut durchgeführt werden können. Vor allem bei zu Trockenheit neigender und schlecht durchbluteter Haut wird Sesamöl als angenehm und intensiv pflegend empfunden. Bei regelmäßiger Anwendung erhält die Haut Geschmeidigkeit und einen frischen Teint. 

Dem Öl wird außerdem ein leichter natürlichen Lichtschutzfaktor zugeschrieben, der allerdings in vielen Quellen mit zwischen 3 und 4 als deutlich zu hoch angegeben wurde. Neueren Untersuchungen zufolge liegt der Lichtschutzfaktor bei etwa 1,2.