Sojaöl

  • Basisöl
  • INCI: Glycine Soja (Soybean) Oil
  • Komedogenitätsgrad: 3
  • Zusammensetzung: Linolsäure (bis ca. 53  %), Ölsäure (bis ca. 25 %), Palmitinsäure (bis ca. 11 %), α-Linolensäure(bis ca. 6 %), Stearinsäure (bis ca. 5 %), Lecithin (bis ca. 3 %), Tocopherole und Phytosterole.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, fettende Haut, Mischhaut.

Sojaöl ist ein aus Sojabohnen gewonnenes pflanzliches Öl. Ein klares oder gelbliches Öl zeigt eine Gewinnung durch Kaltpressung an, welche besonders viele Inhaltsstoffe erhält. Extrahierte Öle sind dunkler und tendieren ins Bräunliche.

Was die Pflegeeigenschaften des Sojaöls angeht, sind diese dem Avocadoöl sehr ähnlich. Jedoch hat es den Vorteil, dass es dezenter riecht und daher für die Anwendung auf der Gesichtshaut möglicherweise besser geeignet ist. Sojaöl zieht einigermaßen gut in die Haut ein, schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und hinterlässt keinen Rückstand auf der Haut. Es eignet sich sowohl für trockene Haut, Mischhaut wie auch für fettende Haut. Ein Zusatz von Sojaöl eignet sich außerdem sehr gut für Fußpflegecremes, da das Öl die Verhornung (Struktur und Glätte der Hornzellen) regulieren kann.